Tageslosung, 2. September 2019

Wem ich gnädig bin, dem bin ich gnädig, und wessen ich mich erbarme, dessen erbarme ich mich.
2. Mose 33,19

Da ist kein Unterschied: Alle haben ja gesündigt … und die Herrlichkeit Gottes verspielt. Gerecht gemacht werden sie ohne Verdienst aus seiner Gnade …
Römer 3,22-24

Heute bin ich an dieser Aussage hängen geblieben:
„Da ist kein Unterschied.“

Worauf bezieht sich diese Aussage?

Tageslosung, 2. September 2019 weiterlesen

Tageslosung, 29. August 2019

Die Furcht des HERRN ist Unterweisung zur Weisheit,
Sprüche 15,33

Wenn jemand meint, er habe etwas erkannt, der hat noch nicht erkannt, wie man erkennen soll. Wenn aber jemand Gott liebt, der ist von ihm erkannt.
1. Korinther 8,2-3

Vom Essen des Götzenopferfleisches

Selten findet man in der Bibel nach meiner Sicht eine auf der einen Seite so auf- als auch abgeklärte und auf der anderen Seite doch gleichzeitig so verantwortliche Sicht auf die Dinge.

Tageslosung, 29. August 2019 weiterlesen

Tageslosung 15. August 2019

Wie lieblich klingen die Schritte des Freudenboten auf den Bergen,
der Frieden verkündet, der gute Botschaft bringt, der Rettung verkündet, der zu Zion spricht: Dein Gott ist König geworden!

Jesaja 52,7

Wenn ihr in ein Haus kommt, sprecht zuerst:
Friede sei diesem Hause!
Lukas 10,5

Friedensbote sein – was für ein erfüllendes Gefühl das sein muss.
Wann habe ich dieses Gefühl zuletzt in mir gehabt?
Hatte ich dieses erhabene Gefühl überhaupt schonmal?

Tageslosung 15. August 2019 weiterlesen

Tageslosung 13. August 2019

Er weidet mich auf einer grünen Aue
und führet mich zum frischen Wasser.
Er erquicket meine Seele.


Psalm 23,2-3

Jesus spricht:
Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und volle Genüge.
Johannes 10,10

Mit „Der gute Hirte“ sind der Psalm 23 und das 10. Kapitel des Evangeliums nach Johannes überschrieben.

Der eigene Vorteil, mein Ego, Macht zählt.
Wer zahlt schafft an.

Tageslosung 13. August 2019 weiterlesen

Tageslosung 12. August 2019

.. sie stimmten den Lobpreis an und dankten dem HERRN: Denn er ist gütig, und seine Barmherzigkeit währt ewiglich.
Esra 3,11

alles Volk freute sich über alle herrlichen Taten, die durch Jesus geschahen.
Lukas 13,17

In der Bibellese heute aus Matthäus 9, 9-13 ist Jesus mit Zöllnern und Sündern zusammen und isst mit Ihnen. Diese sind gekommen und haben die Nähe von Jesus gesucht.

Die Pharisäer versuchen da einen Keil reinzutreiben: Warum gibt der sich mit denen ab? Die Antwort ist eindeutig. Ich bin dort wo Hilfe nötig ist.

Tageslosung 12. August 2019 weiterlesen

Tageslosung 9. August 2019

Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der HERR Zebaoth.
Sacharja 4,6

Wir warten im Geist durch den Glauben auf die Gerechtigkeit, auf die man hoffen muss.
Galater 5,5

„… nicht durch Heer oder Kraft, … “

Gewalt, Macht, Krieg, Besatzung, Unterdrückung und Ausbeutung sind nicht die Mittel der Wahl.
Auch nicht Abschreckung durch Auf-Rüstung mit Waffen und An-Drohung von Gewalt.
Gewalt führt zu Gewalt; niemals zu echtem Frieden.

„Darum …spricht der HERR Zebaoth …“
“ … Es soll … durch meinen Geist geschehen …“

Dieser Geist Gottes möchte uns leiten, anleiten, erfüllen und ergreifen. Im persönlichen, wie auch im öffentlichen Leben.
Als Individuum, als Gemeinschaft und als Gesellschaft.

Themenfelder, die mir dazu einfallen und für die ich mich weiter interessieren möchte:
Gewaltlosigkeit, Gewaltfreiheit, gewaltfreie Kommunikation und Erziehung, Weltethos.

Friedfertig, friedliebend.

Friedensbewegung, Friedenstheologie, Friedenserziehung und Friedensstifter.

Befreiungstheologie.