Gebet

Gebet – Fürbittegebet – Taufe – Tauferinnerung – Jesu Taufe

Herr Jesus Christ,
wahrer Gott und wahrer Mensch, Licht der verlorenen Welt.

Komm zu mir an den Jordan meiner Zeiten,
sprich zu mir, dem engstirnigem Herzen,
inspiriere mich, meine phantasielose Alternativlosigkeit,
befähige mich, diese festgefahrene Starre.

Komm du zu mir, sprich mich an.
Wirb um mich, kämpf um mich.
Lass dich nicht von mir beirren.

Öffne meine Ohren für dein beständiges Wort,
meine Augen für dein wirkmächtiges Zeichen,
mein Empfinden für deine grenzenlose Liebe,
meinen Geist für deine alles überwindende Inspiration.

Fordere mich heraus, zuzulassen, damit ich zulasse:

Dich – in der Begegnung mit meinem Selbst,
dich – in der Begegnung mit meinem Gegenüber,

dich – in der Gnade an mir selbst,
dich – in der Gnade an meinem Gegenüber,

dich – in der Heilstat an mir,
dich – in der Heilstat an meinem Gegenüber,

damit ich beten kann, wie du gelehrt hast:

Vater unser im Himmel. Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.

Amen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.