Fünft vor Zwölf

Tageslosung 22. März 2021 – Elend

Als einer im Elend rief, hörte der HERR und half ihm aus allen seinen Nöten. Ps 34, 7

Wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan. Lk 11, 10

Elend

Finden GOTT und in Not Gekommene jemanden, der hilft?

Not macht erfinderisch. Das ist die eine Seite.

Der Ausspruch „Hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner“, kann dagegen schon furchtbar hart sein. Aber es ist etwas dran. In Aktion treten und versuchen, was möglich ist und auf das Unmögliche hoffen.

Systembedingte Ungerechtigkeit, Ungleichverteilung und daraus hervorgehende Not jedoch benötigen beherztes Eingreifen derer, die am verursachenden System etwas verändern können.

Almosen sind da nur Feigenblätter, die nicht taugen.

Der arme Tropf, der unter den Mißständen leidet, gar droht darin umzukommen, hat lediglich die Wahl zwischen Akzeptanz, Flucht oder Aufbegehren.

David, als ein durch Ränkespiele in Not gekommener, erlebt Gott, indem er seine Widersacher untergehen sieht und selbst siegt.

Für mich trägt dieses Bild von GOTT nicht mehr. Denn da ist immer von Gewinnern auf der einen und Verlierern auf der anderen Seite die Rede.

Die aktuellen und künftigen Herausforderungen der Menschheit sind viel zu komplex, allumfassend und weitreichend, als dass sich ein Mensch über den anderen erheben könnte.

Aber alle unsere Handlungs-Muster laufen immer noch genau so, genau nach diesem Schema ab. Wer besser, schneller, klüger, frommer, fleißiger, reicher, mächtiger ist, der hat GOTT, oder was man dafür hält, auf seiner Seite. Und die anderen haben eben Pech.

GOTT aber, wird uns an unserer Verantwortung, die wir für den Menschen in Schwester und Bruder, die Schöpfung und somit auch für uns selbst haben, messen.

Wenn wir bereit sind diese unsere jeweils ganz persönliche Verantwortung und die als Menscheit insgesamt zu übernehmen, dann wird wahr, was Tageslosung und Lehrtext sagen wollen.

Wer da bittet, der empfängt; und wer das sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.

Denn als einer im Elend rief, hörte der HERR und half ihm aus allen seinen Nöten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.